Schwimmteiche

Ein Schwimmteich (auch Badeteich genannt) verbindet das Beste von Biotop und Schwimmbad für ein naturnahes Badeerlebnis. Anders als beim klassischen Pool bildet der Schwimmteich jedoch das ganze Jahr über den wunderschönen und lebendigen Mittelpunkt Ihres Gartens, der zu jeder Jahreszeit seinen speziellen Charme hat.

Im Frühling blühen hier die Bachblumen, die Sumpfprimeln und die Schwertlilien, im Sommer verbreitet das Wasser erholsame Kühlung. Im Herbst sehen Sie dem langsam dürr und bizarr werdenden Stängel des kleinen Kanonenputzers an, dass sich das Jahr zu Ende neigt und im Winter gedeihen die herrlichsten Eisblumen und der Rauhreif glitzert in der Sonne.

Die Vorteile eines Schwimmteichs gegenüber eines Pools sind vor allem die besonders hohe Wasserqualität. Das Wasser eines Schwimmteichs ist absolut sauber und klar und erwärmt sich deutlich schneller als im Pool. Hier ist keine chemische Reinigung nötig, wodurch das Schwimmen und Baden im sanften Schwimmteich-Wasser besonders angenehm ist.

Bei BioNova finden Sie erfahrene Handwerksbetriebe in Ihrer Nähe, die Ihren Traum vom Schwimmteich im eigenen Garten für Sie wahr werden lassen. Wenn Sie einen Schwimmteich bauen lassen wollen, nehmen Sie gern direkt Kontakt zu uns auf oder finden Sie in unserer Suche den Partnerbetrieb in Ihrer Nähe.

Klicken Sie hier für ein kostenloses Beratungsgespräch!

Besucher bestaunen einen Schwimmteich von BioNova

Schwimmteich bauen lassen von BioNova: Unsere Dienstleistungen

Wir von BioNova sind begeisterte Schwimmteich-Bauer (und Schwimmteich-Benutzer)! Unser Ziel ist es, Interessenten, die von uns ihren Schwimmteich bauen lassen möchten, mit unserer Begeisterung anzustecken. Wenn Sie unseren Service nutzen, stehen wir Ihnen von der Planung bis zur Pflegeberatung zur Seite:

  • Wir beraten Sie.
  • Wir planen Ihren Badeteich und Ihren Garten – ganz nach Ihren Wünschen.
  • Wir bauen Ihren Schwimmteich, inkl. aller Nebenarbeiten.
  • Auf Wunsch übernehmen wir auch die Pflege für Ihren Badeteich
  • Wir zeigen Ihnen, wie Sie selbst mitarbeiten und dadurch Kosten sparen können.
  • Wir übergeben Ihnen eine detaillierte Pflegeanleitung.

Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf und vereinbaren Sie eine erstes, unverbindliches Beratungs-Gespräch vor Ort.

BioNova Schwimmteich Typ 1 - Natur pur

Die BioNova Schwimmteiche vom Typ 1 zeichnen sich vor allem durch ihr natürliches Design aus. Der Regenerationsbereich mit seinen Wasserpflanzen und der Schwimmbereich befinden sich in einem Becken. Die unterschiedlichen Zonen werden mit Hilfe von Abtrennungen aus Holz oder Naturstein gegeneinander abgegrenzt. Charakteristisch für diese Bauweise ist, dass hier keine Pumpen, Skimmer oder ähnliche stromfressende Teile eingebaut werden.
Diese Schwimmteich-Variante können Sie mit Anleitung theoretisch sogar selbst bauen. Wir empfehlen aber in diesem Falle eine Beratung durch unsere Fachleute und ggf. die Erstellung des Bauplans.

Die Reinigung erfolgt mithilfe von verschiedenen Pflanzen und Lebewesen auf eine ganz natürliche Weise. Zu beachten ist allerdings, dass dieser Typ 1 Schwimmteich mindestens 2 Meter tief sein und eine Fläche von mindestems 100 m² aufweisen sollte.
Der Regenerationsbereich ist als Bodenfilter ausgebildet. Dieser besteht aus Kiesschichten unterschiedlicher Körnung. In die oberste Schicht, die aus einem Gemisch aus Kies, Sand und BioNova Mineralsubstrat besteht, werden die Wasserpflanzen eingepflanzt.

Lassen Sie sich unverbindlich beraten!

BioNova Schwimmteiche Typ 2 - mit Skimmer

Der Wasserabzug mittels Skimmer ist eine von BioNova entwickelte Reinigungstechnik, die immer mehr Liebhaber findet. Sie ist sehr leistungsstark und energiesparend, muss aber in jedem Fall vom erfahrenen Fachmann gebaut werden. (Aber es gibt durchaus die Möglichkeit, dass Sie einzelne Arbeiten selber ausführen oder während der Bauphase mitwirken können.)
Damit kann die Oberfläche des Schwimmteiches vom Typ 2 sauber gehalten werden. Wenn das Wasser abgezogen wurde, passiert es die BioNova Feinfilterkompakteinheit. Diese wirkt der Bildung von Ablagerungen am Teichgrund entgegen. Anschließend wird das aufzubereitende Wasser in einen Verteilerschacht im Regenerationsbereich gepumpt. Drainagerohre sorgen für eine gleichmäßige Verteilung im gesamten Kieskörper.

Wie bei Typ 1 ist auch hier der Regenerationsbereich als Bodenfilter ausgebildet und der Regenerations- und Nutzungsbereich sind im selben Becken platziert. Die Wasseroberfläche wird jedoch mittels Überlaufrinnen abgezogen.

Lassen Sie sich unverbindlich beraten!

BioNova Schwimmteiche in Zweiteich-Bauweise

Der Schwimmteich Typ 3 entsteht in der BioNova-Zweiteich-Bauweise. Sie bietet sich besonders bei Hanglagen und kleineren Grundstücken an. Hier werden Regenerations- und Aufbereitungszone in zwei separaten Bereichen angelegt.

Sie haben die Wahl zwischen einer teilweisen oder komplett ausgelagerten Regeneration.

Bei der teilweise ausgelagerten Regeneration verbleibt ein gewisser Teil der Aufbereitungsfläche – wie bei der herkömmlichen Bauweise – im Schwimmteich. Der Rest wird dann in einem separaten Becken angelegt. Grundlage dieses Bautyps ist, dass der Ausgleichsbehälter durch einen ausgelagerten Bodenfilter ersetzt wird. Durch dieses System kann das zu reinigende Wasser gezielter in den Bodenfilter geführt werden und zeichnet sich daher auch bei starker Nutzung durch eine stabilere Wasserqualität aus. Der Abzug der Wasseroberfläche erfolgt mittels Überlaufrinnen. Die Durchströmung in diesem Filter erfolgt langsam, d.h. unter 1m/h. Dadurch werden die organischen Bestandteile mineralisiert. Der Bereich kann beplanzt werden, so dass die Pflanzen direkt von der Mineralisierung profitieren oder es wird ein weiterer Bereich angegliedert, wo vor allem Unterwasserpflanzen die Nährstoffe eliminieren. (Nährstofflimitierung) Sie müssen dann aber regelmässig abgeerntet werden.

Lassen Sie sich unverbindlich beraten!

Häufige Fragen rund um den Schwimmteich

Schwimmteiche brauchen nur sehr wenig Technik; unsere Typ 1-Schwimmteiche kommen sogar ganz ohne zusätzliche Technik aus.
Hier gibt es allerdings etwas zu beachten: Für Schwimmteiche oder auch Badeteiche, die ohne Technik, oder nur mit einem Skimmer und der dazu notwendigen Pumpe gebaut werden, müssen größere Flächen zur Verfügung stehen. Denn Schwimmweiher oder Badeweiher, wie man sie nennen könnte, funktionieren erst ab ca. 100 – 150 m2. Sie sind eigentlich grosse Biotope, in denen man auch baden kann. Es gibt weder technische Filter noch Pumpen, dafür sind die bepflanzten Zonen umso grösser ausgebildet, mind. 60 % der Gesamtfläche. Diese Teichart ist geeignet für Menschen, die damit leben können, dass das Wasser die Qualität eines schönen Sees hat. Die Tiefe im Badebereich sollte mindestens 2,00 Meter betragen.

Im Laufe des Jahres – meist Mitte bis Ende Juni – können Trübungen auftreten, die durch das vermehrte Wachstum des Phytoplanktons entstehen. Grundsätzlich wäre es möglich, diese Teiche nur mit geringen Kies- oder Substratschichten auszubilden, in die dann die Wasser- und Sumpfpflanzen und vor allem die Unterwasserpflanzen eingesetzt werden können. Für diese Schwimmteiche ist ein grösserer Bereich für geeignete Unterwasserpflanzen besonders wichtig.

Schwimmteiche bestehen aus dem Regenerations- oder Aufbereitungsbereich und dem Schwimmbereich. Wie das Wort schon sagt, dient der Schwimmbereich dem Schwimmen und Planschen, also der Nutzung. Der Regenerationsbereich ist von dem Schwimmbereich abgegrenzt und dient der Reinigung und der Aufbereitung des Wassers, zudem ist er der Standort für die Pflanzen. So haben Algen fast keine Chance.
Tiere und Amphibien können sich dorthin zurückziehen. Die Aufbereitung und Reinigung des Wassers erfolgt durch biologische, chemische und physikalische Prozesse auf ganz natürliche Weise ohne den Zusatz von Chemie. Diese natürlichen Prozesse können durch den Einsatz von Technik unterstützt werden. (Definition der DGfnB (Deutsche Gesellschaft für naturnahe Badegewässer). Für Schwimmteiche empfiehlt sich eine Gesamtgröße von mindestens 100 m², wovon die Hälfte zum Baden dient.
Bei der Form und Gestaltung sind die Möglichkeiten fast unbeschränkt. Dies bezieht sich auch auf die Materialauswahl. Sie können die Wände mit Granitblöcken verkleiden oder die Folie belassen, je nach Geschmack und Budget. Ganz gleich ob Sie für Ihren Schwimmteich eher an einer natürlichen Optik oder einem modernen Erscheinungsbild interessiert sind, BioNova lässt Ihren Schwimmteich-Traum wahr werden. Schauen Sie sich unsere Galerie an, lassen Sie sich inspirieren und besprechen Sie sich mit dem BioNova-Fachmann.

Selbstverständlich brauchen auch Schwimmteiche Pflege. Unter diesem Link erfahren Sie Ausführliches zu diesem Thema. Zusammengefasst sind folgende Arbeiten erforderlich:

  • Im Spätherbst oder zeitigen Frühjahr: Rückschnitt aller Sumpfpflanzen
  • im Sommer: Abernten der Unterwasserpflanzen (Rückschnitt)
  • Jährlich einmal Kapillarsperre und Rand kontrollieren und allfälligen Überwuchs sauber entfernen
  • Sedimente und Ablagerungen regelmäßig mit Roboter reinigen, oder mindestens 1 – 2 Mal jährlich absaugen
  • Beikräuter und vor allem Schilf (Fragmites) regelmäßig ausjäten

Einen Badeteich zu bauen ist eine höchst komplexe Angelegenheit. Wer seinen Schwimmteich selber baut, spart vielleicht auf den ersten Blick das Geld für den Fachmann; es können allerdings durch eine laienhafte Ausführung grobe Fehler entstehen, die sich erst im Nachhinein zeigen – und dann unerwartete Kosten aufrufen. Nur ein erfahrener Teichbauer kann Ihnen garantieren, dass später keine Störungen auftreten, die nur durch teure Maßnahmen zu beseitigen sind.

Ein gesundes Biotop und ein optisch und funktionell ansprechender Schwimmteich können nur dann gewährleistet werden, wenn alle Bestandteile aufeinander abgestimmt sind. Das komplexe und empfindliche Zusammenspiel der richtigen Baumaterialien, die optimale Wasserhygiene sowie moderne und hochwertige Teichtechnik sind entscheidend, damit Ihr Teich Sie lange erfreut und stolz macht.
Doch natürlich heißt das nicht, dass Sie nicht selbst beim Bau unterstützen und dadurch Kosten senken können.

Dies sind die Varianten:

  • Sie lassen sich als Mitarbeiter vom BioNova-Partner einstellen und wirken beim Poolbau als Hilfsarbeiter mit.
  • Sie erstellen, nach Absprache mit dem Unternehmen, einzelne Bauteile oder führen bestimmte Arbeiten aus, wie beispielsweise den Aushub, das Mauern oder die Bepflanzungen.
  • Wenn Sie Beziehungen zu Lieferanten oder Unternehmer haben können Sie gewisse Materialien vielleicht günstiger einkaufen.
  • Aber wichtig ist: Lassen Sie sich vom BioNova-Partner unbedingt einen Bauplan erstellen und beauftragen Sie ihn immer mit der Bauleitung.

Am Anfang jeder Überlegung steht das Gespräch mit dem Kunden. Die Bedrüfnisse, die Wünsche und auch die Budgetvorstellungen werden besprochen und natürlich die äußeren Bedingungen wie die Lage, Zufahrt, Besonnung usw. analysiert.
Aus diesen Angaben entsteht der Entwurf, zuerst auf Papier, gleich beim Kunden, locker hingeworfen, diskutiert und dann definitiv zu Papier gebracht. Es gibt fast keine Situationen, bei denen ein Badeteich nicht möglich ist.

Und was kostet dann so ein Schwimmteich? Die Antwort ist von vielen Faktoren abhängig. Wir passen jeden Schwimmteich den individuellen Bedürfnissen und Möglichkeiten an, deshalb fallen pauschale Aussagen schwer. Grob kann man sagen: Bei einer Wasserfläche von ca. 100 m² kostet ein Schwimmteicheich mit Granitblöcken als Abgrenzung kostet pro m² Wasserfläche ca. ab 700 €. Wird die Fläche grösser, reduzieren sich die Kosten je m² z.T. beträchtlich, wird sie kleiner, kostet natürlich mehr.
Wir beraten Sie gerne. En erster Besuch bei Ihnen, wo wir erste Skizzen erstellen und auch eine Grobschätzung abgeben können, ist gratis. Weitere ausführliche Planungen verrechnen wir. Gern erstellen wir auch kostenlos ein erstes Angebot ohne Planung, dies ist aber eher ungenau, da die Faktoren vor Ort bei der Kalkulation ganz entscheidend sind.

Das wichtigste Unterscheidungsmerkmal ist die Art der Wasserreinigung. Während beim Naturpool das Wasser ständig durch einen Filter vom Regenerationsbecken in den Schwimmbereich gepumpt werden muss, kommt der Schwimmteich ganz ohne oder nur mit wenig Technik aus. Die Wasserreinigung findet im Schwimmteich hydrobotanisch, also mit Pflanzen, vor allem Unterwasserpflanzen statt.

Welche Vorteile hat ein Schwimmteich gegenüber einem Naturpool?

  • kein oder nur wenig Energieaufwand während des Betriebes
  • vielfältiges Pflanzenwachstum
  • kostengünstiger im Bau als ein vergleichbar großer Naturpool
  • sehr naturnahe Optik
  • sehr gute Ökobilanz, je nach Bauweise

Welche Nachteile hat ein Schwimmteich gegenüber einem Naturpool?

  • es kann, muss aber nicht gelegentliche Eintrübungen des Wassers geben
  • vermehrt Biofilm an den Wänden und am Boden
  • etwas höherer Pflegeaufwand . Pflanzen müssen zurück geschnitten werden
  • es braucht Mindestplatzbedarf
  • Fadenalgen können auftreten

Da die diesbezüglichen Regelungen von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich sind, empfiehlt es sich, sich vor der Planung eines Schwimmteiches beim zuständigen örtlichen Bauamt nach den geltenden Gesetzen zu erkundigen. Nur so können spätere rechtliche Konsequenzen eines Teichbaus vermieden werden. Im Idealfall holt man sich eine offizielle schriftliche Genehmigung ein. Wichtig ist auch die Beachtung nachbarrechtlicher Vorschriften.
Oft werden Bauvorhaben aus unterschiedlichen Gründen abgelehnt. Um die Chancen auf eine Baugenehmigung zu erhöhen, sollte man sich im Vorfeld informieren, welche genehmigungsfreien bzw. genehmigungsberechtigten Anlagen in der jeweiligen Landesbauordnung vorgesehen sind

Die Qualitätsstandards für den Bau von Schwimmteichen und Naturpools wurden von den Schwimmteichverbänden der einzelnen Länder erarbeitet und in Richtlinien festgehalten. In Deutschland findet man diese Richtlinien in der FLL, in Österreich in der ÖNORM L1128 und in der Schweiz in der Fachempfehlung für den Bau von öffentlichen, künstlich angelegten Badegewässern, kurz ÖKB. Die Richtlinien zum Teichbau umfassen alle rechtlichen und empfohlenen Maßnahmen von der Planung über den Bau und den Betrieb bis hin zur Instandhaltung vom Badeteich und Naturpool.

Die Sicherheitsmaßnahmen für einen Schwimmteich oder Naturpool sind äußerst wichtig, um die Sicherheit der Benutzer zu gewährleisten. Hier sind einige wesentliche Sicherheitsmaßnahmen, die bei einem Schwimmteich oder Naturpool erforderlich sind:

  • Abgrenzung des Bereichs: Stellen Sie sicher, dass der Schwimmteich oder Naturpool ausreichend abgegrenzt ist, um den Zugang von Unbefugten zu verhindern. Dies kann durch Zäune, Hecken oder andere Barriere-Maßnahmen erfolgen.
  • Sichtbarkeit: Stellen Sie sicher, dass die Sicht auf den Schwimmteich oder Naturpool von allen relevanten Bereichen des Gartens aus gewährleistet ist, um beaufsichtigen zu können, was im Wasser geschieht.
  • Abdeckung: Vor allem bei Naturpools aber auch bei rechteckigen Schwimmteichen kann die Abdeckung durch eine beidseitige Reling kindersicher gemacht werden.
  • Sicherheit rund um den Pool: Um Stürze ins Wasser zu vermeiden, sollten Sie rutschfeste Oberflächen rund um den Poolbereich bauen lassen.
  • Wartung: Stellen Sie sicher, dass alle technischen Einrichtungen wie Pumpen, Filter und Belüftungssysteme ordnungsgemäß gewartet werden, um die Sicherheit und Wasserqualität aufrechtzuerhalten.
  • Kinderabsicherung: Wenn Sie Kinder haben oder erwarten, dass Kinder den Schwimmteich oder Naturpool nutzen, sollten zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden, wie z. B. kindersichere Zäune und Tore.

Diese Maßnahmen sollten je nach den örtlichen Gegebenheiten und den individuellen Bedürfnissen angepasst werden. Denken Sie daran, dass die Sicherheit immer an erster Stelle stehen sollte, wenn es um die Nutzung von Schwimmteichen und Naturpools geht.

SCHWIMMTEICHE VON UNSEREN PARTNERBETRIEBEN

Fragen und Antworten

Wie ist es mit der Pflege?

Tiere am Teich